Aktuelles

Richtfest Neubau AWO Zentrum in Freilassing

Am 08. August waren wir zum feierlichen Richtfest in Freilassing eingeladen. Dort entsteht nach einem Entwurf der Höss Amberg + Partner Architekten aus München ein neues AWO Zentrum. Auf vier Etagen werden zukunfünftig ca. 130 pflegebürftige Menschen stationiär betreut werden. Im Mitteltrakt sind zudem Wohn- und Gemeinschaftsbereiche vorgesehen, die über alle Etagen in offener Verbindung stehen. Der Neubau wird in Massivbauweise ausgeführt und sieht tragenden Wände und Stützen in Stahlbeton und Mauerwerk sowie die Decken in Stahlbetonweise vor.

Einweihung Umbau und Erweiterung Werdenfelsmuseum in Garmisch-Partenkirchen

Nach mehreren Bauabschnitten konnte das Werdenfelsmuseum seine neuen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Für den Umbau und die Erweiterung war der Denkmalschutz des Bestandes zu berücksichtigen, welcher auch die Grundmauern und Fundamente umfasste. Aus tragwerksplanerischer Sicht blieb da nur die Unterfangung mittels Düsenstrahlverfahrens. Für die Erweiterung wurde eine leichte Kontstruktion in Holzbauweise gewählt, die Treppenhauskonstruktion ist freitragend.

Neben dem Werdenfelsmuseum durften wir schon viele andere Museumsbauten tragwerksplanerisch betreuen, darunter beispielsweise das Museum für Typographie im italienischen Cornuda oder die Sanierung der Residenz in München.

Eine Floßfahrt zum Jubiläum

Unser 40-jähriges Firmenjubiläum diente uns als Anlass für einen ganz besondere Firmenfeier. Fast einen ganzen Tag dufte unser Büro wir bei herrlichem Sommerwetter eine Isarfloßfahrt genießen. Unsere beiden Flößer brachten uns sicher von Wolfsratshausen nach Thalkirchen, wobei sie uns einige Flößergeheimnisse verrieten. Für das leibliche Wohl sorgte nicht nur das Faß Bier sondern auch der Grill, auf dem die ganze Fahrt über Leckereien brutzelten.
Ein großartiger Betriebsausflug, den wir so schnell nicht vergessen werden.

B2Run 2019

Nachdem unser Lauf im letzten Jahr auf Grund eines Unwetters buchstäblich ins Wasser fiel, war der diesjährige Firmenlauf ein voller Erfolg.
Unser Büro ging mit sechs Läufern beim B2Run im Olympiapark an den Start. Unser schnellster Mitarbeiter lief die 6,2 km in nur 28:44 Minuten.

Einweihung Neubau Fußgänger- und Radwegbrücke in Pullach

bei schönstem Wetter konnte die Eröffnung der neuen Fuß- und Radwegbrücke in Pullach gefeiert werden. Die Bestandsbrücke aus den 90er Jahren musste wegen Mängel ersetzt werden. Die neue Brücke aus Fichtenholz wurde dabei unter Berücksichtig neuester technischer Methoden gefertigt. Wir bedanken uns bei Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund für die tolle Feier und allen Planungsbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Weitere Berichterstattung finden Sie auch hier.

Neuer Brandschutzauftrag: Neubau eines Hotels mit Parkhaus in München

Die aspira Immobilien GmbH plant den Bau eines Hotels mit ca. 150 Zimmern und einem Parkhaus in der Münchner Kistlerhofstraße. Im Entwurf von Illig Bauer + Assoziierte Architekten erstreckt sich das Gebäude auf insgesamt 6 Obergeschosse mit einem Untergeschoss. Dabei wird das vorhandene Bestandsgebäude, in dem sich eine Bäckerei befindet, komplett überbaut.

Unser Büro erbringt in diesem interessanten Projekt die Leistungen des vorbeugenden Brandschutzes. Wir freuen uns auf die spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

 

Renderings: Illig Bauer + Assoziierte Planungsteam für Hochbau + Städtebau GmbH

Einweihung Neubau Seniorenwohnheim in Schechen

In Schechen konnte Ende Mai die Einweihung des nach einem Entwurf der Deppisch Architekten gebauten Wohnheims gefeiert werden. Das Seniorenwohnheim besteht aus 15 Wohnungen mit Carport sowie einem Gemeinschaftshaus. Beide Gebäude wurden in Holzbauweise geplant und ausgeführt. Die Dachkonstruktion des Wohnhauses besteht aus einem Pfettendach mit großen Übersanden. Die Decken aus Brettsperrholz mit Sichtoberfläche wurden mit Hinblick auf den Laubengang und die Balkone beidseitig auskragend geplant. Auch für die aussteifenden Innenwände wurde Brettsprerrholz gewählt. Die tragenden Außenwände sind in Holzrahmenbauweise mit Sichtschalung ausgeführt.

Für dieses schöne Projekt hat unser Büro neben der Tragwerksplanung auch den Wärme-, Brand- und Schallschutz erbracht. Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Firmenjubiläum

40 Jahre Tragwerksplanung

Nehmen wir zum Anlass Danke zu sagen an Alle, die uns in diesen Jahren begleitet haben: unsere ehemaligen und jetzigen Mitarbeiter, viele Ingenieurskollegen, Architekten, Bauherren und Planer.

Die Freude über all die gelungenen Projekte, die wir mitentwickeln und planen durften, insbesondere im Holzbau, möchten wir gerne teilen: Mit einem Jubiläumsplakat, auf dem die wichtigsten Preise dargestellt sind, mit denen unser Büro in den vergangenen Jahren ausgezeichnet wurde.

Tatsächlich hat die Baubranche in den letzten 40 Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt. Als Holzbaupioniere haben wir uns den steigenden Anforderungen nicht nur angepasst, sondern neue, nachhaltige Standards und Ideen kontinuierlich entwickelt und umgesetzt.

Wir freuen uns auf die Herausforderungen der Zukunft, auf mehr Mut seitens der Bauherrn den Holzbau zu wagen und spannende architektonische Entwürfe, die es gekonnt und innovativ umzusetzen gilt!

Zwei unserer Bauwerke in der aktuellen Mikado Ausgabe

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Mikado 4/19 werden in zwei Artikeln Bauten in Holzbauweise vorgestellt, für die unser Büro die Tragwerksplanung erbracht hat.

In der Titelstory dreht sich alles um das „Grüne Zentrum“ in Kaufbeuren, in dem sowohl eine Verwaltung als auch eine Berufsschule untergebracht sind. Bei diesem Projekt kam der Beton für die Holz-Beton-Verbunddecke als Fertigteil auf die Baustelle und wurde vor Ort mit den liegenden Balken verschraubt. Außerdem berichtet Mikado unter dem Titel „Groß werden mit Holz“ über das Pater-Rupert-Mayer Schulzentrum in Pullach. Hier konnten die HBV-Decken als Vollfertigteil vorproduziert und direkt auf der Baustelle verbaut werden. Das spart Bauzeit und erleichtert die Baustelleneinrichtung.

Ein gemeinsames Merkmal der beiden Bauwerke ist der Einsatz von Holz-Beton-Verbunddecken, mit denen große Spannweiten und damit auch räumlicher Flexibilität realisiert werden können.

Die beiden Artikel sind mit freundlicher Genehmigung von Mikado hier abrufbar.

Richftest TH Ismaning

Richtfest Neubau 4-fach Sporthalle in Ismaning

Neun Monate nach dem Spatenstich konnte am 04.04.19 in Ismaning Richtfest für den Neubau der 4-fach Sporthalle in Mischbauweise gefeiert werden. In der Halle mit ausfahrbarer Tribüne sollen ab Ende des Jahres auch die Schüler des neu eröffneten Gymnasiums sporteln. Der Satteldachbinder und die Nebenträger der Dachkonstruktion sind in Brettschichtholz ausgeführt, die übrige Konstruktion wird in Stahlbetonbauweise mit Flachdecken umgesetzt. Die Fertigstellung der Frei- und Außenflächen ist für November 2020 geplant.