Aktuelles

IKOM Bau 2023

IKOM Bau 2023 – wir sind auch in diesem Jahr wieder dabei!

Am Montag, den 30. Januar, Stand Nr. 22 im Audimax der TU München.

Andi und Flo freuen sich auf einen regen Austausch mit Euch auf der IKOM Bau 2023!

Baustelle Hotel BergeBlick in Bad Tölz

Besuch auf der Baustelle: Fertigstellung des Rohbaus vom Hotel „BergeBlick“ in Bad Tölz

Gut im Zeitplan liegt der Neubau des Hotels „BergeBlick“ der Familie Tien in Bad Tölz.

Ein Besuch auf der Baustelle zeigt, dass der Rohbau in Holz- und Holzhybridbauweise inzwischen abgeschlossen und der Innenausbau bereits in vollem Gange ist. Im Frühjahr soll das vier-Sterne Hotel seine Türen öffnen.

Für die Gäste des 100 Betten Haus stehen dann, neben Versammlungsräumen und einer Bar auch eine Dachterrasse mit einem spektakulären Blick auf die Benediktenwand zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight des Naturhotels ist der Spabereich im separatem Saunahaus.

Der Entwurf stammt von Beham Architekten, wir haben für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung, den Brandschutz sowie die KfW-Begleitung erbracht.

Auch interessant: Soeben erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel über das Projekt von Johannes Tien, dem Investor und zukünftigen Betreiber des Naturhotels.

 

The new construction of the “BergeBlick” hotel by the Tien family in Bad Tölz is well on schedule.

A visit to the construction site shows that the shell construction in wood and wood hybrid construction is now complete and the interior work is already in full swing. The four-star hotel is scheduled to open its doors in spring.

In addition to meeting rooms and a bar, the guests of the 100-bed house also have access to a roof terrace with a spectacular view of the Benediktenwand. Another highlight of the nature hotel is the spa area in the separate sauna house.

The design came from Beham Architects, we provided the structural design, fire protection and KfW support for this exciting project.

Also interesting: An article about the project by Johannes Tien, the investor and future operator of the nature hotel, has just appeared in the Süddeutsche Zeitung.

 

Neubau Neuapostolische Kirche in Dresden

Einweihung der Neuapostolischen Kirche in Dresden

Anfang Dezember wurde pünktlich zum Advent der neue Holzbau eingeweiht.

In Analogie zu den zwölf Aposteln entstand ein Kuppeldach aus einer zwölfteiligen, sichtbaren Dachkonstruktion.

Nach ersten Variantenuntersuchungen kamen räumlich gebogene und verdrehte „Rautenrippen“ mit Ausklinkungen an den Kreuzungspunkten, die mittels CNC-Fräsung aus Brettschichtholz-Rippen hergestellt wurden Zum Einsatz.

Die Holzkuppel steht auf einem 12 Meter Durchmesser breiten Wandkreis und drückt mit ihren Lasten auf die ringförmigen Außenwände. Die einfach gekrümmten Sparren, die doppelt gekrümmten Diagonalen und die geraden Querriegel werden zu einem räumlichen Tragwerk – einer Art Gitterschale – miteinander verbunden. Für die Öffnung des Oberlichts wurde ein, aus einem Stück gefertigter, Druckring aus Brettschichtholz hergestellt. Der untere Abschluss der Schale besteht aus einem vierteiligen Zugring, der auf zwölf Stützen aufliegt.

Der Entwurf stammt von den Reiter Architekten, Dresden. Wir haben sehr gerne für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung erbracht.

 

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier

Neubau einer Grundschule in Regensburg - Visualisierung

Neuer Auftrag: Neubau Grundschule in neuem Innovationsquartier in Regensburg

Geplant ist ein 3-geschossiges Gebäude in Holz-Hybrid Bauweise. Neben dem Haupttragwerk als Holzkonstruktion werden punktuell tragende Wände in Beton als Speichermasse mit Bauteilaktivierung eingesetzt.

Für eine, ganz im Sinn des Lernhauskonzeptes, möglichst flexible Nutzung der Räume wird ein umlaufender Fluchtbalkon als Rettungsweg geplant. Auf diese Weise können die Räume je nach Bedarf auch flexibel miteinander kombiniert werden. Die neue, vierzügige Grundschule mit 2-fach Sporthalle und Kinderhort wird Platz für 400 Schüler:innen bieten.

 

Die Stadt Regensburg entwickelt das Kasernenquartier für grünes, soziales und innovatives Leben und Arbeiten mit Mietwohnungen, Grundschule und Hort, Stadtteilhaus und Bücherei, kleineren Geschäften und neuem Nahverkehr. Der Entwurf stammt von den Diezinger Architekten, wir werden die Tragwerksplanung erbringen und freuen uns auf die Umsetzung dieses nachhaltigen Projekts!

 

Spatenstich Grundschule in Landshut

Spatenstich für eine besondere Grundschule

Bei schönstem Wetter erfolgte der Spatenstich für die Grundschule Nordwest in Landshut durch Oberbürgermeister Alexander Putz.

Zwei zylindrische Baukörper in Massivbauweise werden künftig eine 4-zügige Grundschule, einen Hort mit Ganztagesbetreuung für bis zu 400 Kindern sowie eine Mensa beherbergen.

Vervollständigt wird der Campus durch eine Sporthalle. Die Kosten des Gesamtprojekts belaufen sich auf voraussichtlich rund 37 Millionen Euro.

Aufgrund der Beschaffenheit des Baugrunds, wird die Gründung des Gebäudes mittels 13 Meter tiefen Bohrpfählen erstellt. Bei der Planung des Tragwerks waren große Spannweiten gefordert, um den Erfordernissen des Lernhauskonzept zu genügen. Ein maximal flexibles Raumangebot soll im Modell der kooperativen Ganztagesbetreuung den Unterricht in drei Lernclustern ermöglichen. Die Eröffnung der Grundschule ist zum Schuljahresbeginn 2025 geplant.

Der Entwurf dieses außergewöhnlichen Schulgebäudes stammt von Studio Leuschner Architekten GmbH, München, wir haben für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung erbracht.

 

Visualisierungen und Foto mit freundlicher Genehmigung des Studio Leuschner

 

Neubau Studentenwohnanlage in Passau - Visualisierung

Neuer Auftrag: Neubau Studentenwohnanlage in Passau

Wir freuen uns über den neuen Auftrag die Tragwerksplanung und den vorbeugenden Brandschutz  für den Neubau der Studentenwohnanlage an der Leonhard-Paminger-Straße in Passau zu erbringen.

Geplant sind 5-geschossige Einzelkuben in Holz-Hybrid-Bauweise, errichtet aus nachhaltigen Materialien, die möglichst vollständig rückbaubar ausgeführt werden sollen. Die Kuben werden versetzt angeordnet und bilden so den Charakter eines Dorfes ab. Die Erschließung erfolgt über einen laubengangartigen Steg.

Durch geringe Spannweiten und gleichbleibende Ausrichtung der tragenden Wände ist die Konstruktion besonders flexibel und wirtschaftlich.

Der Entwurf stammt von dem Architekturbüro h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten!

Der Neubau des 3-geschossigen Verwaltungsgebäudes der CADFEM GmbH

Einweihung des neuen Firmengebäudes der CADFEM International GmbH in Grafing

Festliche Einweihung mit vielfältigem Rahmenprogramm und einem tollen Fest für alle an Planung und Bau Beteiligten, Mitarbeiter und Freunde.

 

Der Neubau des 3-geschossigen Verwaltungsgebäudes der CADFEM GmbH wurde in Mischbauweise erstellt und bietet eine moderne und zeitgemäße Arbeitsumgebung.

Die Obergeschosse wurden in Holzskelettbauweise mit tragenden Brettsperrholzdecken auf sichtbaren Unterzügen und Stützen ausgeführt. Die Aussteifung erfolgt über Kerne in Stahlbeton. Das Untergeschoss wurde in WU-Bauweise mit Schwarzer Wanne erstellt. Die Innenwände im UG wurden unbewehrt ausgeführt.

Neben Fitness-, Ruheräumen und Kinderbetreuung bietet ein weitflächiges Bistro im Erdgeschoss die Möglichkeit zu informellen Treffen und Raum für diverse Veranstaltungen.

 

Der Entwurf stammt von den Architekten Neuburger, Bohnert und Müller, München, wir haben für dieses schöne Projekt die Tragwerksplanung erbracht.

 

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung zu dieser gelungen Veranstaltung!

 

Einweihung des Schulcampus Odelzhausen

Einweihung des Schulcampus Odelzhausen

Festliche Einweihung der Grund- und Mittelschule in Odelzhausen

Bei schöner Herbststimmung fand die Einweihung des Schulcampus Odelzhausen statt. Die campusartig angeordneten Gebäude wurden als Holzkonstruktion (Grundschule) und in Betonskelettbauweise mit nichttragender Holzfassade (Mittel- und Realschule) erbaut.

Wir haben bei diesem schönen Projekt den vorbeugenden Brandschutz sowie die Tragwerksplanung für den ersten Bauabschnitt (Grundschule) erbracht.

Das innovative Schulgebäude ist bundesweit die einzige viergeschossige Schule in Holzbauweise (Gebäudeklasse 5) und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet u.a. mit dem Deutschen Holzbaupreis 2021.

Bedanken möchten wir uns beim Bauherrn sowie bei den SCHANKULA Architekten und müllerblaustein HolzBauWerke GmbH für die gute Zusammenarbeit.

 

Abnahme des Holzbaus beim Erweiterungsbau der Werkstätten Lebenshilfe Schwabach-Roth e.V.

Besuch auf der Baustelle: Abnahme beim Erweiterungsbau der Werkstätten Schwabach

Abnahme des Holzbaus beim Erweiterungsbau der Werkstätten Lebenshilfe Schwabach-Roth e.V.

Seit mehr als 10 Jahren sind wir für die Werkstätten der Lebenshilfe Schwabach tätig. Auf dem Areal wird aktuell ein Erweiterungsbau für die Werkstätten errichtet, bei dem wir die Tragwerksplanung sowie den vorbeugenden Brandschutz und den Wärmeschutz erbracht haben.

Die Dachkonstruktion des Erweiterungsbaus besteht aus Trapezblechen. Diese werden auf sichtbaren Brettschichtholzbindern gelagert, die wiederum auf Holzstützen gelagert werden. Die Außenwände sind klassisch in Holzrahmenbauweise errichtet worden.

Begonnen hatte unsere Zusammenarbeit bereits 2009 mit dem Neubau der Werkstätten Schwabach, 2014 kam dann die Förderstätte der Lebenshilfe hinzu.

Heute zeigt sich auch, wie nachhaltig die Planung bereits war: die Dächer der Werkstätten werden durch die Erzeugung von Strom mit Photovoltaikanlagen sinnvoll genutzt.

 

Alle Bauvorhaben wurden mit dem Büro Wenzel Architekt + Ingenieur realisiert.

 

Bewehrungsabnahme Neubau Hotel Bergeblick

Besuch auf der Baustelle: Bewehrungsabnahme beim Hotelneubau „Bergeblick“ in Bad Tölz

Der Bau des Naturhotels „Bergeblick“ in Bad Tölz schreitet voran. Die Rohbauarbeiten sind fast abgeschlossen – Ende September waren unsere Kollegen wieder einmal zu einer Bewehrungsabnahme vor Ort. Ende Oktober werden die Arbeiten am Holzbau beginnen!

Auch interessant: Soeben erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel über das Projekt und Johannes Tien, den Investor und zukünftigen Betreiber des Naturhotels.