Aktuelles

IHF 2018 in Garmisch – Vortrag über die Planung der Grundschule in Odelzhausen

Beim 24. Internationalen Holzbauforum in Garmisch waren wir diesmal nicht nur als Besucher anwesend, sondern konnten auch über ein spannendes Bauvorhaben referieren. Im Panel zum Thema „Zukunftsfähige Konzepte für den mehrgeschossigen Holzbau“ haben wir von unseren Erfahrungen aus dem Bauvorhaben der Grundschule in Odelzhausen berichtet. In diesem Projekt kam es durch eine Umplanung und die dadurch resultierende Anwendung der Gebäudeklasse 5 zu einigen Herausforderungen im Brandschutz sowie in der Tragwerkpslanung. Die Folien zum Vortrag können Sie hier herunterladen.

Neuer Auftrag: Aufstockung Wohnanlage Alzeyer Straße in München

Die Wohnbaugesellschaft VONOVIA stockt die aus 4 Gebäuden mit aktuell 5 Vollgeschoßen bestehende Wohnanlage in der Alzeyer Straße um ein Geschoss auf. Die Aufstockung soll in Holzbauweise erfolgen. Außerdem werden einige Modernisierungsmaßnahmen im Bestand umgesetzt, unter anderem um die steigenden Anforderungen des Brandschutzes zu erfüllen. Für dieses spannende Projekt erbringt unser Büro die Leistungen der Tragwerksplanung, des Wärmschutzes sowie des vorbeugenden Brandschutzes.

Entwurf: Schankula Architekten

Einweihung Gymnasium Ismaning

Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts des Gymnasiums Ismaning wurde am 12.11.18 kräftig gefeiert. Das Projekt umfasste dabei den Umbau und die Sanierung des bestehenden Schulgebäudes aus Stahlbeton und Holz inklusive aller Fachräume. Zum aktuellen Schuljahr wurden außerdem Mensa, Küche, Verwaltungstrakt und der Veranstaltungssaal feritgstellt. Daneben wrude der angrenzende, zuletzt als Seminarhotel genutzte, Gebäudetrakt in die Schulnutzung überführt.

Unser Büro erbrachte in diesem Projekt Leistung der Tragwerksplanung. Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten – insbesondere bei der Gemeinde Ismaning sowie dem Architekturbüro Felix & Jonas – für die gute Zusammenarbeit.

Aktuell in der Bauphase: Neubau Wohnanlage WA 15 Ost Prinz Eugen Park

Die Wohnanlage im Baufeld 15 Ost besteht aus zwei Punkthäusern in Gebäudeklasse 4 und einem Atriumhaus der Gebäudeklasse 3 sowie einer Tiefgarage. Die Häuser werden weitgehend in Holzbauweise errichtet und verfügen über einen Stahlbetontreppenhauskern. Die Deckenkonstruktion besteht aus Brettsperrholz mit Sichtoberfläche, die Außenwände werden als Holzrahmenelemente ausgeführt. Alle Gebäude entstehen im KfW55 Standard.

Ein Zeitraffervideo zeigt das Aufstellen der vorfertigten Holzbauelemente auf der Baustelle. Die vorgefertigten Elemente werden inklusive Fenster im Werk gefertigt und direkt auf der Baustelle aufgestellt, was sich sehr positiv auf die Terminplanung und die Qualiät auswirkt.

 

 

 

 

Richtfest des Schulzentrums in Odelzhausen

Am 18.10.18 wurde für die beiden Bauabschnitte des neuen Schulzentrums in ODelzhausen ein gemeinsames Richtfest gefeiert.

Unser Büro erbringt für beide Bauabschnitte die Leistungen des vorbeugenden Brandschutzes sowie für den ersten Bauabschnitt (Grundschule) zusätzlich die Tragwerksplanung. Bei der Grundschule handelt es sich um die deutschlandweit einzige Schule in einem viergeschossigen Holzbau. Aufgrund der Gebäudeeigenlast werden spezielle Holz-leicht-betonverbunddecken als Fertigteile ausgeführt. Diese lagern Innen auf Massivholzwänden und Außen auf deckengleichen Unterzügen, welche wiederum auf Stützen liegen. Bei dem Schulgeäbude mit offenem Lernhauskonzept läuft gerade der Innenausbau.

Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Eröffnung des Grünen Zentrums in Kaufbeuren

Am 07.10.18 feierte das neue Grüne Zentrum in Kaufbeuren mit einem Tag der offenen Tür seine Eröffnung. In den beiden 3- bzw. 2-geschossigen Gebäuden, welche im Erdgeschoss durch einen Zwischenbau verbunden sind, finden nun das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren (AELF), die Staatliche Technikerschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement sowie der Maschinenring und der Bayerische Bauernverband ihre neue Heimat.

Beide Gebäude wurden in Holzbauweise errichtet und erhielten Decken in Holz-Beton-Verbundbauweise für eine maximale Raumflexibilität. Die Aussteifung erfolgte über Brettsperrholz-Innenwände, die Flurdecken bestehen aus Stahlbeton-Fertigelementen.

Unser Büro erbrachte in diesem Projekt die Leistung der Tragwerksplanung. Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Wiesn Besuch 2018

Bei herrlichstem Wetter besuchte unser Büro das 185. Oktoberfest. Nach Stärkung und Schunkeln im Zelt ging es für unser Team bei weit über 20°C und blauem Himmel weiter in den Biergarten, wo wir den Tag ausklingen ließen.

Einweihung Neubau Steuercampus 1. BA in München

Gestern wurde der erste von acht geplanten Bauabschnitten des neuen Münchner Steuercampus feierlich eröffnet. Finanz- und Heimatminister Albert Füracker sowie Bauministerin Ilse Aigner hoben lobend hervor, dass Gebäude der erste Neubau der Bayerischen Staatsverwaltung dieser Größenordnung im Passivhausstandard sei. Das Gebäude verfügt über zwei Unter- und sechs Obergeschosse und bietet künftig rund 800 Mitarbeiter der Finanzverwaltung einen modernen Arbeitsplatz.

Der auf dem Areal zwischen Arnulf-, Mars- und Deroystraße entstehende Steuercampus soll insgesamt aus fünf Gebäuden mit Innenhöfen bestehen, welche sich um einen zentralen Campus anordnen. Dabei soll auch ein Servicezentrum für Bürger als zentrale Anlaufstelle enstehen.

Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten für die gelungende Zusammenarbeit.

Neuer Auftrag: Erweiterung Kerschensteiner Schule und Neubau Sporthalle

Obwohl die Germeringer Kerscheinsteiner Schule, in der eine Grund- und Mittelschule untergebracht sind, bereits in den letzten Jahren saniert und erweitert wurde, reicht das Raumprogramm nicht mehr aus. In diesem 4. Bauabschnitt wird das zweigeschossige Schulgebäude daher nochmals in Massivbauweise erweitert. In diesem Anbau, welcher an den Bestand anschließt, wird das Lernhauskonzept umgesetzt. Außerdem entsteht eine einfach überhaupte Sporthalle in Stahlbetonbauweise, in der die Mittagsbetreuung unterkommt. Wir werden in diesem Projekt die Tragwerksplanung erbringen und freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit den anderen Planungsbeteiligten.

Entwurf: köhler Architekten

Neuer Auftrag: Neubau Kinderhaus und Haus für schulnahe Betreuung in Anzing

Die Gemeinde Anzing plant die Erschließung eines neuen Ortsteils, welcher nordwestlich der Grundschule entstehen soll. Bevor mit dem Neubau von Wohnformen begonnen wird, baut die Gemeinde Anzing dort zunächst Einrichtungen für die Kinderbetreuung. Im Anschluss an die bestehenden Freiflächen der Schule entstehen dabei ein Kinderhaus sowie ein Haus für flexible schulnahe Betreuung mit Mensa. Die Umsetzung des Konzepts der Goergens + Miklautz Architekten aus München soll in Stahlbeton-Holz-Hybridbauweise erfolgen. Wir werden in diesem Projekt die Tragwerksplanung erbringen und freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit den anderen Planungsbeteiligten.

Entwurf: Goergens + Miklautz