Aktuelles

Richtfest beim Neubau der 3-fach Tennishalle in Eching

Nach dem ersten Spatenstich im März war es nun so weit: Rohbau und Dachstuhl sind fertig gestellt, jetzt konnte im Beisein von 50 Gästen die Hebweihe auf der Großbaustelle gefeiert werden.

Großes Tennis ist ab Mai 2022 wieder möglich, dann soll der Holzrahmenbau fertiggestellt sein.

 

After the first groundbreaking in March, the time had come: the shell and roof structure were completed, so the topping out ceremony could now be celebrated on the large construction site in the presence of 50 guests

Jetzt oder nie: Angrillen 2021

Auf die Parkplätze > fertig > grillen

Spontan haben wir uns (endlich mal wieder) zum Grillen zusammengefunden – natürlich in alt bewährter Manier auf den Parkplätzen im Hof.

Bierzeltgarnituren, ein kühles Fässchen und Köstlichkeiten für den Grill waren schnell herbeigeschafft, einem gelungenen Abend stand somit nichts mehr im Wege….

Grundsteinlegung für den Elisabethmarkt in München

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum „neuen“ Elisabethmarkt wurde mit der Grundsteinlegung genommen.

Derzeit sind die Bewehrungsarbeiten in vollem Gang: In der rund 10m tiefen Baugrube ist bereits ein Teil der Bodenplatten fertig, in anderen Abschnitten müssen zur Auftriebssicherung noch weitere Pfähle in den Boden eingebracht werden. Rund die Hälfte, ca. 100 Stahlbetonpfähle wurden bereits gesetzt. Sobald alle Bodenplatten liegen, wird das 2. Untergeschoss erstellt, in dem sich zukünftig die neue Anwohnergarage befinden wird.

Bis 2023 sollen die Bauarbeiten noch andauern, dann soll der komplett erneuerte Markt mit seiner umfassenden technischen Infrastruktur im Keller und den Marktgebäuden mit Ständen fertig sein.

Another milestone on the way to the „new“ Elisabethmarkt was taken with the laying of the foundation stone.

Unsere Projekte bei den Architektouren 2021

„Architektur gestaltet Zukunft“

lautete das diesjährige Motto der 25. Architektouren, die auch in diesem Jahr rein virtuell stattfanden. Neben dem Architektouren-Booklet wurden einige ausgewählten Projekte in kurzen Filmen vorgestellt.

 

Wir sind dabei, mit:

„Gemeinsam Größer II“ am Prinz Eugen Park, München-Bogenhausen

Das „AELF Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten“, Ansbach

und im Booklet „Kinderkrippe mit bediensteten Wohnungen“, Neufahrn

 

Eine Kurzbeschreibung zu jedem Projekt finden Sie hier

Neuer Auftrag: Neubau Technisches Rathaus in Ismaning

Die Gemeinde Ismaning wächst, weshalb nun zusätzlich zu dem bestehenden historischen Rathaus ein Neubau entstehen soll. In dem neuen technischen Rathaus werden ab 2023 auf einer Bruttogeschossfläche von rund 1400 Quadratmetern die Abteilungen für Hoch- und Tiefbau ihren Platz finden.

Aufgrund der Dringlichkeit und als Zeichen für nachhaltiges Bauen, soll das neue Rathaus in Holz-Elementbauweise errichtet werden. Ziel ist es, ein flexibles, klimaneutrales Gebäude mit Niedrigenergiestandard und intelligenter Gebäudeausrüstung zu erstellen.

Der Entwurf stammt von SCHANKULA Architekten mbB, wir werden bei diesem schönen Projekt die Tragwerksplanung erbringen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

 

The municipality of Ismaning is growing, which is why a new building is to be built in addition to the existing historic town hall. From 2023, the building and civil engineering departments will be located in the new technical town hall on a gross floor area of ​​around 1400 square meters.

The design comes from SCHANKULA Architekten mbB, we will do the structural planning for this beautiful project. We look forward to working with everyone involved in the planning.

Tonnenschwer und doch filigran – Treppenmontage im Neubau der Grundschule an der Waldmeisterstraße

Der Grundschulneubau in der Waldmeisterstraße schreitet weiter voran. Aktuell wird die freitragende, 27 Tonnen schwere Stahlbogentreppe im Foyer montiert – dem zentralen Highlight des Schulbaus.

Die Treppe erstreckt sich über drei Geschosse und lagert lediglich auf Einbauteilen an der Deckenstirn auf, die nach den Schweißarbeiten verschliffen werden und optisch dadurch nicht mehr in Erscheinung treten. Die tragenden Wangen der Treppe bestehen aus 20mm starkem Stahl (S355), die horizontale Aussteifung erfolgt über die eingeschweißten Treppenstufen. Die Berechnung erfolgte anhand eines 3D-Modells, ebenso wurden Schwingungen und Montagezustände am FE-Modell untersucht.

Die Treppe wird vor Ort aus insgesamt neun vorgefertigten, je ca. 3 Tonnen schweren Einzelteilen zusammengesetzt. Gefertigt wurde die Treppe in Südtirol bei der Fa. Fischnaller. Nach vier Tagen Einheben, Ausrichten und Heftschweißen unter zu Hilfenahme eines Mobilkrans, dauern die Schweißarbeiten vor Ort voraussichtlich noch ca. 2 Wochen an.

 

The construction of the new primary school on Waldmeisterstraße continues. The cantilevered, 27-tonne arched steel staircase is currently being installed in the foyer – the central highlight of the school building.

Neuer Auftrag: Schulerweiterungsbau in Straubing

Diese Woche sind wir mit der Planung eines Neubaus zur Erweiterung des Johannes-Turmair-Gymnasiums in Straubing, mit Anbindung an die bestehenden Gebäude inklusive einer Mensa mit großem Stützraster, gestartet.

Da sich das Baufeld auf einer alten Deponie befindet ist eine Pfahlgründung erforderlich. Die Ausführung erfolgt voraussichtlich in Stahlbetonskelettbau mit vorgehängter Klinkerfassade.

Der Entwurf für den Neubau entstammt dem Büro Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten und Stadtplaner PartGmbB. Wir werden für dieses schöne Projekt die Tragwerksplanung erbringen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Bildmaterial Entwurf: Architekturbüro BSS Architekten GmbB

 

This week we started planning a new building to expand the Johannes-Turmair-Gymnasium in Straubing with a connection to the existing buildings, including a cafeteria with a large support grid.

Since the construction site is located on an old landfill, a pile foundation is required. The execution is likely to be carried out in reinforced concrete frame construction with a clinker facade.

The design for the new building comes from Bär, Stadelmann, Stöcker Architects and Urban Planners PartGmbB. We will do the structural engineering for this beautiful project.

Unser Büro auf der digitalen IKORO 2021

Die Veranstalter der IKORO ermöglichen die Messe dieses Jahr erneut in digitaler Form und wir sind gerne dabei!

Am 5. und 6. Mai stehen unsere Mitarbeiter interessierten Studenten und Berufsanfängern für Fragen zu unserem Ingenieurbüro im Chat oder per Video-Talk zur Verfügung und erläutern gerne die Möglichkeiten, Teil unseres Teams zu werden.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Interessierte und Studierende auf der Internetpräsenz der IKORO

Aktuelle Stellenausschreibungen unseres Büros finden Sie auch immer hier auf unserer Website.

Auszeichnung: Neubau Schulzentrum Odelzhausen gewinnt Wettbewerb HolzbauPlus

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Schulzentrums Odelzhausen in der Rubrik Öffentliche Bauten/Neubau und gratulieren den SCHANKULA Architekten!

Das Gebäude ist bundesweit das erste viergeschossige Schulgebäude in Holzbauweise. Aus Gründen des Brandschutzes (GK 5) wurde für die Dämmung Mineralwolle verwendet.

Bereits zum fünften Mal wurde der Wettbewerb HolzbauPlus durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausgelobt. Der bundesweite Wettbewerb zeichnet individuelle und wegweisende Lösungen für eine besonders ressourceneffiziente und nachhaltige Bauweise aus.

Eine unabhängige Jury wählte unter dem Vorsitz des Architekten Frank Lattke aus den insgesamt 198 eingereichten Projekten die Preisträger aus.

https://www.bmel.de/DE/Home/home_node.html

https://www.schankula.com/index.php

Es geht los: Baubeginn am Elisabethmarkt

Zeit für Veränderung: der seit 1903 bestehende Markt am Elisabethplatz, neben dem Viktualienmarkt einer der vier ständigen Lebensmittelmärkte der Stadt München, wird saniert.

Um den fortwährenden Betrieb der ansässigen Händlerinnen und Händler dieses alteingesessenen Marktes zu gewährleisten, wurden die alten Marktgebäude im vergangenen Jahr abgerissen und für die Zeit der Restrukturierung ein Interimsmarkt, bestehend aus 15 Verkaufsmodulen und 21 Lagermodulen in Holzbauweise, errichtet.

Nachdem der Interimsmarkt am Elisabethplatz seit August 2020 in Betrieb ist, freuen wir uns sehr, dass es nun losgeht und die Bauarbeiten am eigentlichen Markt beginnen!

Wir sind im Rahmen der Restrukturierung des ständigen Marktes am Elisabethplatz, sowohl für den Interimsmarkt als auch für den Neubau der Marktstände sowie für die 2-geschossige Tiefgarage mit der Tragwerksplanung sowie für den Brand- und Wärmeschutz beauftragt.

 

Darüber hinaus freuen wir uns sehr über die Anerkennung für den Entwurf des temporären Elisabethmarktes seitens des Bundes Deutscher Architekten Bayern.

Der Kreisverband München-Oberbayern hat erstmalig in diesem Jahr den Architekturpreis „Über Oberbayern“ vergeben. Mit dem Preis würdigt der BDA kleine, feine Projekte, die örtlich verwurzelt sind und die regionalen Qualitäten von Baukultur erleb- und sichtbar machen.

Wir gratulieren bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH in München zu der Auszeichnung!

 

Time for change: for the market on Elisabethplatz, which has existed since 1903, next to the Viktualienmarkt one of the four permanent food markets in the city of Munich.

After the interim market on Elisabethplatz has been in operation since August 2020, we are very pleased that it is now starting and that the construction work on the actual market will begin!

As part of the restructuring of the permanent market on Elisabethplatz, we are responsible for the interim market as well as for the new construction of the market stalls and for the 2-storey underground car park for structural planning as well as for fire and thermal insulation.