Aktuelles

Neubau in Holzbauweise Sporthalle in Markt Rettenbach

Neuer Auftrag: Neubau Sporthalle in Markt Rettenbach

Für das Neubauprojekt der 1,5-fach Sporthalle mit Vereinsräumen und Tribünenbereich gilt die Prämisse des nachhaltigen Bauens.

Die gesamte Konstruktion (bis auf die Stützwände im erdberührten Bereich) erfolgt, inklusive des Dachtragwerks, in Holzbauweise. Die Fassade wird aus sägerauer Deckschalung gefertigt und die Dachfläche soll begrünt werden.

Der Entwurf stammt von den Hrycyk Architekten, wir werden für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung erbringen.

 

The premise of sustainable construction applies to the new construction project of the double sports hall with club rooms and grandstand area in Markt Rettenbach.

Visualisierungen von Hrycyk Architekten.

 

Triff uns auf der IKOM Bau 2022

Wir sehen uns am Montag, den 31. Januar, von 09.30 Uhr bis 16 Uhr am Stand 39 – Janine und Andi freuen sich auf einen regen Austausch mit Euch!

Neubau in Holzbauweise Sporthalle in Markt Rettenbach

Neuer Auftrag: Neubau einer Grund- und Förderschule in Sandelzhausen, Mainburg

Der aus vier miteinander verbundenen Gebäudeteilen bestehende Neubau wird in Holzbauweise geplant und bietet sowohl Platz für die Grundschule als auch für die Klassen der Förderschule. Der Entwurf unterstützt den inklusiven Ansatz durch verschiedene Lernlandschaften und einen, durch mobile Trennwände frei zonierbaren, Marktplatz. Die darin ebenfalls geplante Sporthalle wird über einen separaten Zugang für Vereinssport verfügen.

Wir gratulieren den Spreen Architekten zu dem tollen Entwurf, wir werden für dieses schöne Projekt die Tragwerksplanung erbringen.

 

The new building, consisting of four interconnected building parts, is planned as a timber construction and offers space for both the primary school and the classes of the special needs school. The design supports the inclusive approach through various learning landscapes and a marketplace that can be freely zoned using mobile partitions. The sports hall also planned there will have a separate entrance for club sports.

 
Mountain Design Hotel Eden Selva im Grödnertal, Südtirol

Entdeckt: Das Mountain Design Hotel Eden Selva im Grödnertal in Italien

Das Mountain Design Hotel Eden Selva wurde mit zertifizierten und umweltfreundlichen Materialien gebaut und ab dem 1.OG konsequent in Holzbauweise umgesetzt.

Im gesamten Hotelbetrieb wird auf eine klimaneutrale Ausführung geachtet, zum Beispiel durch die ausgeprägt gedämmte Gebäudehülle und die großen Fensterflächen, die eine besondere Tageslicht- und Solarnutzung ermöglichen sowie durch die Wärmebereitstellung, die über Erdgas und Wärmerückgewinnung erfolgt.

Das Hotel liegt direkt an der Skipiste – so macht Urlaub nachhaltig Spaß!

 

 

 


		

Fertig gestellt: Neubau eines BMW Motorrad-Standorts

In Weyarn ist für die Martin GmbH ein neuer Standort für BMW Motorräder entstanden.

Das Bauwerk besteht aus zwei zusammenhängenden Gebäudeteilen, die in einen Hang einbinden. Der vordere Teil ist zweigeschossig, der hintere Teil dreigeschossig. Die beiden Baukörper haben einen quadratischen Grundriss und liegen leicht verdreht zueinander auf dem Grundstück.

Der hintere Teil wird als Werkstatt, Lager und Wohnung genutzt. Im vorderen Teil befinden sich die Ausstellungs- und Verkaufsräume. Die beide Teile werden durch ein Café miteinander verbunden.

Die Ausstellungsfläche im Erdgeschoss ist ein Holzbau. Das Dachtragwerk besteht aus sichtbaren Hauptträgern aus BauBuche und Nebenträgern aus Brettschichtholz mit einer oberseitigen Brettsperrholzplatte. Die Hauptträger liegen auf massiven Stützen aus BauBuche auf, die außen mit Holzrahmenbauwänden ausgefacht sind.

Die Wohnung im Obergeschoss wurde in Holzbauweise erstellt. Die Brettsperrholzdecke liegt hier auf Holzrahmenbauwänden auf.

Die restlichen Gebäudeteile sind in Stahlbetonbauweise ausgeführt worden. Die Decken sind punktgestützt oder liegen auf wandartigen Trägern und Wänden auf.

Das Untergeschoss ist als weiße Wanne ausgeführt um die Lager vor Hangwasser zu schützen.

Der Entwurf stammt von dem Büro Martin & Simon Architektur. Wir haben für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung und die Baugrubenplanung mit Verbau erbracht sowie das Konzept für den Brand- und Wärmeschutz erstellt und die KfW-55-Förderung begleitet.

 

A new location for BMW motorcycles has been created for Martin GmbH in Weyarn.
The structure consists of two connected parts of the building that are 
integrated into a slope. The front part is two-storey, the rear part 
three-storey. The two structures have a square floor plan and are 
slightly twisted to each other on the property.
Ansicht Hoteltrakt Hotel BergeBlick

Kurz vor Baubeginn: Hotel BergeBlick

Auf der Wackersberger Höhe in Bad Tölz baut die Familie Tien ein neues Vier-Sterne Hotel mit dem vielversprechenden Namen Hotel BergeBlick.

 

Geplant ist ein modernes, 3-geschossiges Gebäude in Holz- und Holzhybridbauweise mit Dachterrasse, Spabereich, separatem Saunahaus und freistehenden Lodges sowie einer offenen Tiefgarage und zwei Carports.

Die Hotelzimmer werden in Hybridbauweise aus Stahlbetondecken mit einer integrierten Deckenheizung und -kühlung und tragenden Brettsperrholzwänden entstehen. Der öffentliche Bereich mit Empfang, Restaurant, Bar und Versammlungsräumen wird als Holzskelettbau realisiert. Auch das Saunahaus, die Lodges und Carports werden im Holzskelettbau mit einer Stützen-/Unterzug-Konstruktion und Brettsperrholzdecken ausgeführt.

Die Fassade wird aus einer nur sich selbst tragenden Pergola und frei bewittert aus Lärchenholz errichtet werden.

 

Der Entwurf stammt von Beham Architekten, wir erbringen für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung, den Brandschutz sowie die KfW-Begleitung.

 

The Tien family is building a new four-star hotel with the promising name of Hotel BergeBlick on the Wackersberger Höhe in Bad Tölz. A modern, 3-storey building in wood and wood hybrid construction is planned with a roof terrace, spa area, separate sauna house and free-standing lodges as well as an open underground car park and two carports.

 

Kindergarten in Mamming

Neuer Auftrag: Neubau Kindergarten in Mamming

Der Kindergarten St. Wolfgang in Mamming wird erweitert und erhält einen eigenständigen, in Holzbauweise geplanten, zweigeschossigen Neubau mit Teilunterkellerung.

 

Im Erdgeschoss sollen zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen, im Obergeschoss vier weitere Kindergartengruppen, Platz finden. Hier ist auch ein Mehrzweckraum geplant, über dem ein

Dachbinder über 10m spannt. Die Decken über dem Erdgeschoss werden als Holz-Beton-Verbund-Decken aus Holzbalken mit Betonfertigteilen geplant.

 

Der Entwurf stammt von den Hrycyk Architekten, wir werden für dieses schöne Projekt die Tragwerksplanung erbringen.

 

The St. Wolfgang Kindergarten in Mamming is being expanded and will have an independent, two-storey new building planned in wood construction with partial basements. There will be space for two crèche and two kindergarten groups on the ground floor and four more kindergarten groups on the upper floor. A multi-purpose room is also planned here, above which a Roof truss spans over 10m. The ceilings above the ground floor are planned as wood-concrete composite ceilings made of wooden beams with precast concrete parts.

Rendering Aufsicht

Neuer Auftrag: Erweiterung Schlossbergschule in Landsberg am Lech

Wir freuen uns über den Zuschlag bei dem Vergabeverfahren für die Tragwerksplanung!

Der Erweiterungsbau nimmt in seiner Silhouette Bezug auf die Position der ursprünglichen Burg, setzt sich in seiner architektonischen Ausgestaltung jedoch bewusst von dem historischen Gebäude ab. Für die Realisierung wird eine Dachkonstruktion in Holzbauweise angestrebt.

 

Wir gratulieren der Arbeitsgemeinschaft von Victoria von Gaudecker und den Hofstadt Architekten zu dem Wettbewerbserfolg für diesen mutigen Entwurf und freuen uns auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit.

 

We are happy to have won the award procedure for structural planning!

The silhouette of the extension refers to the position of the original castle, but its architectural design is deliberately different from the historical building. For the realization, a roof construction in wood construction is aimed for.

Grund- und Mittelschule Odelzhausen Klassenzimmer

Deutscher Holzbaupreis 2021

Wir freuen uns sehr über die Anerkennung für die Grundschule in Odelzhausen im Bereich Neubau.

Lobend hervorgehoben wurde die Deckenkonstruktion aus Fichtenholzlamellen mit in Einfräsungen eingelegten Akustik-Wollstreifen – dies ermöglicht den Verzicht auf Abhangdecken – und einer kraftschlüssig aufgebrachten Betonschicht. Dadurch, dass die Decke von den Flurwänden bis zur Fassade spannt, konnte auf den Einbau tragender Zwischenwände verzichtet werden, so bleibt das Gebäude im Grundriss nachhaltig flexibler für neue pädagogische Konzepte. 

 

Bedanken möchten wir uns beim Bauherrn und sowie bei den SCHANKULA Architekten und müllerblaustein HolzBauWerke GmbH für die gute Zusammenarbeit.

Mittelschule Aindling

Fertig gestellt: Erweiterung Mittelschule in Aindling

Der Erweiterungsbau der Mittelschule in Aindling ist fertig gestellt und der Unterricht konnte wie geplant zu Beginn des Schuljahrs in den neuen Klassenzimmern starten.

Der in Holzbauweise errichtete Neubau verfügt über zwei Geschosse und ist teilunterkellert. Das Flachdach besteht aus Brettsperrholzelementen und spannt von Außenwand zu Außenwand und lastet auf den Innenwänden ab. Die Außenwände wurden in Holzrahmen- und die Innenwände in Brettsperrholzbauweise errichtet. Das Treppenhaus mit Aufzugsschacht und anliegendem Technikraum besteht über alle Stockwerke aus Stahlbeton.

Der Entwurf stammt von Endres + Tiefenbacher Architekten PartGmbB, wir haben für dieses spannende Projekt die Tragwerksplanung erbracht.

 

The new wooden building has two floors and a partial basement. The flat roof consists of cross-laminated timber elements and spans from outer wall to outer wall and weighs down on the inner walls. The outer walls were built using timber frames, the inner walls using cross-laminated timber. The stairwell with elevator shaft and adjacent technical room consists of reinforced concrete over all floors.