Aktuell in der Bauphase: Erweiterungsneubau und Umbau Grund- und Mittelschule Kirchseeon

Die Grund- und Mittelschule in Kirchseeon besteht aus mehreren 3-geschossigen Massivbauten, wovon der älteste 1931 und der jüngste 1978 gebaut wurden. Diese Bestandsgebäude sollten um ein Stockwert erweitert werden. Die Bestandsdachdecken und Außenpfeiler stellten sich jedoch als nicht ausreichend tragfähig heraus. Aufgrund der hohen Spannweiten und einer Auskragung über ca. 4 m wurden Spannbetonhohldielenelemente gewählt, die punktuell auf Außen- und Innenwände auflagern. Die Tragfähigkeit der Außenwände/-pfeiler wurde durch außenliegende Fassadenstahlstützen verstärkt. Die zu geringe Tragfähigkeit der Fundamente wurde durch eine sogenannte HDI Unterfangung (Düsenstrahlverfahren) kompensiert. Die Aufstockung selbst hat ein Massivholzdach, das auf Holzbindern auflagert. Die Dachlasten werden durch Holzstützen und -wände in die darunterliegenden Bestandswände bzw. Fassadenstützen weitergeleitet. Die Fassade besteht aus einer nichttragenden Holzständerkonstruktion.

Durch die hohe Vorfertigung bei den Spannbetonhohldielen und im Holzbau (Aufstellung größtenteils in den Schulferien), war eine zügige Herstellung der Aufstockung ohne große Störungen im Schulbetrieb möglich. Die fehlenden Tragreserven konnten durch die relativ geringen Eigenlasten der Bauweisen kompensiert werden. Für dieses Bauprojekt erbringt unser Büro neben der Tragwerksplanung auch die Leistungen des Schallschutzes und der EnEV Nachweiserstellung.

 

Richtfest für den Neubau des Steuercampus in München

Am 15.05.17 findet in München das Richtfest für den Neubau des ersten Bauabschnitts des Steuercampus statt. Im Dreieck zwischen Deroy-, Mars- und Arnulfstraße entsteht der neue Steuercampus, in welchem zukünftig alle Abteilungen des Finanzamtes München, das Bayerische Landesamt für Steuern und verschiedene Servicebereiche untergebracht werden sollen. Als Gäste werden Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann und Finanzminister Dr. Markus Söder erwartet. Wir freuen uns auf eine schöne Feier mit allen Planungsbeteiligten.

Für dieses statisch sehr anspruchsvolle Projekt haben wir die Tragswerksplanung erbracht. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Pressemitteilung.

 

Titelbild: Architektenentwurf der Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten aus Nürnberg