Richtfest Neubau Grund- und Mittelschule in Oberding

In Oberding wurde am letzten Freitag das Richtfest für den Neubau der Grund- und in Mittelschule gefeiert. Dem Entwurf der Schankula Architekten folgend ist der Neubau in Holz- bzw. in Holzhybridbauweise umgesetzt. Für möglichst große Spannweiten und damit flexible Grundrisse sind die Decken als Holz-Beton-Verbunddecken ausgeführt, die Wände aus Vollholz. Das Highlight des Entwurfs ist die über zwei Geschosse offene Aula mit Treppe.

Wir danken allen Planungsbeteiligten für die tolle Zusammenarbeit.

Richtfest Neubau Grundschule mit 3-fach Sporthalle in Karlsfeld

Nur ein Jahr nach dem Spatenstich konnte das Richtfest für die neue Grundschule in Karlsfeld gefeiert werden. Nach dem Entwurf der h4a Gessert + Randecker Architekten entsteht hier eine moderne zweigeschossige Schule, welche sich kammartig in drei Häuser aufgliedert, nach dem sogenannten Lernhaussystem mit 4 offenen Lernclustern. Im zentralen Haus sind Foyer, Mensa und Mehrzweckbereich mit direktem Außenraumbezug angeordnet. Das Gebäude ist dabei als Stahlbetonskelettbau mit Spannweiten bis zu 20m auf Stahlbetonstützen geplant.

Wir danken allen Planungsbeteiligten für die tolle Zusammenarbeit.

Auftrag: Neubau 4-fach Sporthalle in Ismaning

Auf dem Gelände des neuen Gymnasiums in Ismaning wird nun auch eine 4-fach Sporthalle mit Foyer und Tiefgarage realisiert. Der Massivbau wird als WU-Konstruktion umgesetzt und bekommt ein Holzdach aus Sattelbindern. Die angrenzende Tiefgarage umfasst 68 Stellplätze für Nutzer und Zuschauer und wird überschüttet. Unser Büro ergringt in diesem Bauprojekt die Leistung der Tragwerksplanung.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Entwürfe: BAURCONSULT + kplan Architekten

Auftrag: Neubau Grund- und Mittelschule in Oberding

In Oberding wird nach einem Entwurf der Schankula Architekten eine Grund- und Mittelschule gebaut. In dem 3-geschossigen Neubau wird das so genannte Lernhauskonzept umgesetzt, welches nach möglichst flexiblen Grundrissen verlangt. Geplant ist die Umsetzung in Holz- bzw. Holzhybridbauweise: für die Decken sollen Holzbetonverbunddecken, bei den Wänden Vollholzwände eingesetzt werden. Weitere Besonderheiten des Entwurfs sind die über zwei Geschosse offene Aula mit Treppe, eine große Mensa, sowie das wegen der Hanglage als Gartengeschoss ausgebildete unterste Stockwerk. In diesem Projekt erbringt unser Büro die Leistungen der Tragwerksplanung.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Renderings und Pläne: Schankula Architekten

Auftrag: „Neues Wohnen“ in Ingolstadt

In Ingolstadt entsteht auf dem Grundstück der ehemaligen Danuvius Klinik ein generationsübergreifendes Wohnprojekt. Neben Wohnungen sollen hier auch ambulant betreute Wohngruppen für Menschen mit Pflegebedarf, eine psychotherapeutische Tagesklinik und Praxisräume entstehen. Das benachbarte Christoph-Scheiner-Gymnasiums soll dabei auch von einer Erweiterung profitieren. Durch die Schulerweiterung entsteht ein durch Schüler, Anwohner und Gäste nutzbarer Cafeteria Bereich, welcher den Austaush fördert.
Die Umsetzung des Projektes in Holzbauweise wird angestrebt.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

 

Foto: Deppisch Architekten

Kaufbeuren-gruenes Zentrum-außen

Aktuell in der Bauphase: Grünes Zentrum in Kaufbeuren

Der Freistaat Bayern und der Landkreis Ostallgäu bauen in Kaufbeuren ein „Grünes Zentrum“ in Holzbauweise, welches aus einem 3-geschossigen Verwaltungsbau und einer 2-geschossigen Schule besteht. Beide Gebäude sind im Erdgeschoss über einen Zwischenbau miteinander verbunden. Für eine maximale Raumflexibilität wurden Holz-Beton-Verbund-Decken gewählt. Innen erfolgt die Aussteifung über Brettsperrolzwände, bei den Flurdecken kamen Stahlbetonfertigteile zum Einsatz. Die Inbetriebnahme des Grünen Zentrums soll im Sommer 2018 erfolgen und eine Zertifizierung des Gebäudes als Passivhausstandard wird angestrebt.

Kaufbeuren ist nach Holzkirchen das zweite Grüne Zentrum, für welches unser Büro die Leistung der Tragwerksplanung erbracht hat. Ein weiteres Grünes Zentrum in Ansbach befindet sich aktuell noch in der Planungsphase.