pgdi-Umbau-Gymnasium-Ismaning

Sanierung und Umbau Gymnasium Ismaning: Lob für die Planungsbeteiligten

In einem am 16.08.2016 in der Süddeutschen Zeitung erschienen Artikel lobt die Leiterin der Bauabteilung des Ismaninger Rathauses Frau Fischer die Planungsbeteiligten und deren Zusammenarbeit. Diese ist bei diesem Bauvorhaben auch besonders gefragt. In Ismaning wird das ehemalige Schulungsgebäude mit angeschlossenem Tagungshotel der Telekom für ca. 32 Mio. Euro in ein Gymnasium umgebaut. Nach umfangreichen Bestandsuntersuchungen kamen statische Mängel zu Tage, welche wir als Tragwerksplaner bei der weiteren Planung berücksichtigen müssen. Um den eng getakteten Zeitplan dennoch einzuhalten, werden zwei Bauabschnitte geplant, sodass die Fertigstellung zum Schuljahr 2018/19  realisiert werden kann. Den gesamten Artikel zum Projektstand und den loben Worten von Frau Fischer finden hier.

VOF-Zuschlag-Bldungszentrum-Telekom

VOF Zuschlag für die Umnutzung des ehemaligen Telekom-Bildungszentrum in ein 4-zügiges Gymnasium in Ismaning

Nur wenige Tage nachdem sich unser Büro im Verfahren um die Planungsaufgabe präsentieren durfte, bekamen wir den Auftrag und konnten in Zusammenarbeit mit den anderen Planungsbeteiligten starten. Der Umbau sieht den Umbau der Räume in Form eines Lernhauskonzeptes vor und beinhaltet auch einen Neubau sowie die Sanierung einer Tiefgarage. Wir freuen uns auf dieses vielseitige Projekt.