Aktuelles

pgdi-Umbau-Gymnasium-Ismaning

Sanierung und Umbau Gymnasium Ismaning: Lob für die Planungsbeteiligten

In einem am 16.08.2016 in der Süddeutschen Zeitung erschienen Artikel lobt die Leiterin der Bauabteilung des Ismaninger Rathauses Frau Fischer die Planungsbeteiligten und deren Zusammenarbeit. Diese ist bei diesem Bauvorhaben auch besonders gefragt. In Ismaning wird das ehemalige Schulungsgebäude mit angeschlossenem Tagungshotel der Telekom für ca. 32 Mio. Euro in ein Gymnasium umgebaut. Nach umfangreichen Bestandsuntersuchungen kamen statische Mängel zu Tage, welche wir als Tragwerksplaner bei der weiteren Planung berücksichtigen müssen. Um den eng getakteten Zeitplan dennoch einzuhalten, werden zwei Bauabschnitte geplant, sodass die Fertigstellung zum Schuljahr 2018/19  realisiert werden kann. Den gesamten Artikel zum Projektstand und den loben Worten von Frau Fischer finden hier.

Grundschule-Neubau-Emmy-Noether

VOF Zuschlag: Neubau Grundschule mit TH und Kinderhaus an der Emmy-Noether-Straße in München

Nach einem gelungenen Auftritt beim Verhandlungsgespräch bei der Stadt München begann nun die Planungsphase mit einem Startgespräch der Planungsbeteiligten. In diesem Neubau einer Grundschule mit TH und Kinderhaus an der Emmy-Noether Ecke Dachauer Straße soll das sogenannte Lernhauskonzept umgesetzt werden. Dieses neue, offene Lernkonzept soll unter Einsatz der Modulbauweise realisiert werden.
Die Landeshauptstadt setzt seit einiger Zeit vermehrt das Lernhauskonzept in ihren Schulen ein. Mit der Planung solcher flexiblen Grundrisse haben wir bereits in der Vergangenheit Erfahrung sammeln können, zum Beispiel beim Neubau der Freseniushochschule in München, dem Neubau des Schulzentrums in Pullach oder dem Neubau der Montessorischule in Freising.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Firmenlauf B2Run 2016

Bereits seit Jahren gibt es für unser Büro einen festen Termin im Juli: den Firmenlauf B2Run im Münchner Olympiapark. Auch dieses Jahr ging ein Team von acht Läufern an den Start. Unser schnellster Mitarbeiter lief die Strecke von 6,2 km in 30:42 Minuten – eine hervorragende Zeit.

Richtfest-Grünwald-Begegnung

Richtfest Neubau Wohnanlage „Haus der Begegnung“ in Grünwald

Vier Monate nach der Grundsteinlegung lud die Gemeindende Grünwald zum Richtfest für die Wohnanlage „Haus der Begegnung“ ein. Bei tollem Wetter und guter Verpflegung kamen neben den Fachplanern und ausführenden Firmen die Gemeindevertreter und zukünftig dort ansäßige Insitutionen zusammen. Für den Neubau dieses ca. 12.200 m² (BGF) großen Mehrgenerationenwohnprojekts bestehend aus barrierefreien Wohnungen, Sozialdiensten, Tagespflegeeinrichtungen für Senioren und einem Kindergarten erbringt unser Büro die Tragwerksplanung.

dittrich-sanierung-gymnasium-gersthofen

VOF Zuschlag: Generalsanierung und Erweiterung Paul-Klee-Gymnasium in Gersthofen

Erneut konnte eines unser eingespielten Massivbauteams im Verhandlungsverfahren überzeugen und unser Büro wurde für die Tragwerksplanung für die Sanierung und Erweiterung des Paul-Klee-Gymnasiums in Gersthofen beauftragt.
Bei diesem Bauvorhaben soll das Bestandsgebäude von 1974 saniert und brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Zudem soll ein Teil des Bestandsgebäude aufgestockt und im Norden durch einen Neubau erweitert werden. Wir freuen uns auf diese spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Dittrich-Brandschutz-Team

Generationenwechsel im Kompetenzteam Brandschutz

Nachdem sich unser langjähriger Mitarbeiter und Vorreiter im Bereich des vorbeugenden baulichen Brandschutzes Dipl.-Ing. Siegfried Heichele langsam aus dem Büro zurückzieht, ergeben sich auch Änderungen in unserem Kompetenzbereich Brandschutz. Durch die Weiterbildung langjähriger Mitarbeiter und den fachkundigem Zuwachs in unserem Büro können wir unsere Auftraggeber auch in Zukunft bei Ihren Bauvorhaben im Bereich des vorbeugenden baulichen Brandschutzes mit Lösungen abseits des Standards unterstützen.

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Kompetenzteam und unseren Leistungen im Bereich des vorbeugenden baulichen Brandschutzes.

VOF Zuschlag: Neubau Grundschule an der Waldmeisterstraße in München

Nach einem gelungenen Auftritt beim Verhandlungsgespräch bei der Stadt München begann nun die Planungsphase mit einem Startgespräch der Planungsbeteiligten. Der Neubau der Grundschule an der Waldmeisterstraße soll in Modulbauweise erstellet werden, mit welcher die Ansprüche des so genannten Münchner Modells als Lernhauskonzept umgesetzt werden könnnen. Die Landeshauptstadt setzt seit einiger Zeit vermehrt das Lernhauskonzept in ihren Schulen ein. Mit der Planung solcher flexiblen Grundrisse haben wir bereits in der Vergangenheit Erfahrung sammeln können, zum Beispiel beim Neubau der Freseniushochschule in München, dem Neubau des Schulzentrums in Pullach oder dem Neubau der Montessorischule in Freising.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

pgdi_Netzwerkabend_BayIkaBau

Teilnahme am Netzwerkabend der Bayerischen Ingenieurekammer 2016

Der jährlich von der Bayerischen Ingenieurekammer organisierte Netzwerkabend bietet Unternehmen die Gelegenheit, sich Absolventen näher vorzustellen und in persönlicher Atmosphäre Einzelgespräche mit potentiellen neuen Mitarbeitern zu führen. Auch wir nutzten in diesem Jahr die Möglichkeit, unser Büro in diesem Rahmen zu präsentieren und selbst zu netzwerken. Es kamen viele spannende und interessante Gespräche mit Kollegen und Absolventen aus dem In- und Ausland zu Stande.

Unsere aktuellen Stellenanzeigen finden Sie hier.

Besuch auf der Bauma 2016

Einige unserer Mitarbeiter wollten sich die größte Baumesse mit über 3000 Austellern aus der ganzen Welt nicht entgehen lassen.  Bei ihrem Besuch auf der bereits 31. Bauma konnten sie sich über die neusten Trends der Baumaschinenbranche informieren und natürlich auch über die gigantischen Maschinen staunen.

Vortrag_Tragwerksplanung_Ansbach

Vortrag an der TU München: Statisch-konstruktive Anforderungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau mit Brettsperrholz

Am heutigen Abend halten wir einen Vortrag über den Einsatz von Brettsperrholz im Wohnungsbau und stellen unser Projekt Neubau der Wohnanlage e% in Ansbach aus statisch-konstruktiver Sicht vor. Das vielfach bepreiste Bauwerk wurden von Deppisch Architekten geplant, welche heute Abend aus architektonischer Sicht über das Projekt berichten werden.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung. Wir danken der Firma Stora Enso für die Einladung und Organisation. Hier können Sie sich unsere Präsentation herunterladen.

Seite 3 von 512345