Aktuelles

Neuer Auftrag: Sanierung, Umbau und Erweiterung Mädchenwohnheim Herzogspitalstraße in München

Das Mädchenwohnheim des Caritasverbandes München Freising soll umfangreich saniert und erweitert werden. Das Wohnheim besteht aus drei Gebäudeteilen, in denen unterschiedliche Wohnkonzepte umgesetzt werden sollen. Dazu werden die Gebäudeteile in mehreren Bauabschnitten saniert, umgebaut, erweitert sowie teilweise aufgestockt.

Für dieses spannende Projekt wird unser Büro neben Bestandsuntersuchungen die Tragwerksplanung erbringen.

Ikom Bau in der Technischen Universität München 2018

Auch dieses Jahr präsentierte sich unser Büro auf der ikom Bau in der Technischen Universität München.
Am 22.01.18 informierten merhrere unserer Mitarbeiter interessierte Studenten und Berufsanfänger über unser Ingenieurbüro und die Möglichkeiten, Teil unseres Teams zu werden.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Interessierte und Studierende auf der Internetpräsenz der Ikom.

Aktuelle Stellenausschreibungen unseres Büros finden Sie auch immer hier auf unserer Website.

Forschung: leanWOOD Forschungsprojekt der TU München

Der Lehrstuhl Entwerfen und Holzbau der Fakultät der Architektur an der Technischen Universität München geht in ihrem Forschungsprojekt leanWOOD (lean – englisch für schlank im Sinne einer schlanken Produktion; abgeleitet von der Idee des lean managments) der Frage nach, wie man die Komplexität im Bauwesen reduzieren kann. Der Holzbau mit seiner standardisierten Produktion von Elementen mit hohem Vorfertigungsgrad, welche zwar eine hohe Qualität und Kostensicherheit erzeugen, erfodert einen vergleichsweise höheren Planungsaufwand, bei dem die Fertigung, Logisitik und Montage mitzuberücksichtigen ist.

Ziel des leanWOOD Projektes war es daher, die Entwurfs- und Planungsprozesse für den Holzbau zu optimieren, um den immer wachsenden Anforderungen moderner Gebäude gerechtzuwerden. Durch die Analyse so genannter best practice Beispiele und Arbeitsmethoden anderer hoch entwickelter Produktionssektoren wurden neue Organisations- und Prozessmodelle zur Zusammenarbeit von Teams vom Entwurf, Planung, Produktion bishin zur Konstruktion und dem Unterhalt von Holzgebäuden entwickelt. Unser Geschäftsführer und Holzbaupionier Dipl.-Ing. Werner Dittrich war beratend an diesem Projekt beteiligt.

Eine Zusammenfassung des Forschungsberichts haben Professor Hermann Kaufmann, Wolfgang Huß, Sandra Schuster und Manfred Stieglmaier nun veröffentlicht1. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie außerdem hier und hier.  

 

1 Professor Hermann Kaufmann et al. (2017) leanWOOD – Optimierte Planungsprozesse für Gebäude in vorgefertigter Holzbauweise, Zusammenfassung von Teilen des Forschungsberichts leanWOOD, www.leanwood.eu, Lehrstuhl für Entwerfen und Holzbau, TUM

Bild: leanWOOD, TUM

Auftrag: Neubau einer 2-fach Sporthalle in München-Großhadern

Der TSV München-Großhadern von 1926 e.V. und Kleines privates Lehrinsitut Derksen gemeinnützige GmbH bauen zusammen auf dem Grundstück der Waldgartenstra0e in Großhadern eine 2-fach Sporthalle mit Neben- und Kursräumen. Beide Auftraggeber legen einen hohen Anspruch an die Qualität des Gebäudes und streben die Erstellung in Holzbauweise an. Unser Büro konnte sich im Verhandlungsverfahren den Auftrag für die Tragwerksplanung sichern.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Entwürfe und Schnitte: Hirner und Riehl Architekten und Stadtplaner, München

Aktuell in der Bauphase: Erweiterung und Umbau mit Aufstockung des Werdenfelsmuseums in Garmisch

Das Werdenfels Museum entstand bereits 1895 in Garmisch-Partenkirchen und basierte seiterzeit auf einer privaten Sammlung. Seit 1973 ist das Museum, welches die Geschichte und Kultur des Werdenfelser Landes vermittelt, in einem denkmalgeschützten, ehemaligen Kaufsmannshaus aus dem 17. Jahrhundert untergebracht.

Aufgrund des Denkmalschutzes mussten die Grundmauern und Fundamente im EG erhalten bleiben. Für den Umbau mit Aufstockung und Erweiterung wurde daher eine Unterfangung mittels Düsenstrahlverfahren gewählt. Die Decke über dem EG auf den Bestandswänden besteht aus Stahlbeton, ab dem 1. OG wurde dann in Holzbauweise mit tragenden Holzrahmenaußenwänden und Brettsperrholzinnenwänden geplant. Ein besonderes Highlight ist das das freitragende Treppenhaus, wobei die Treppen im Knick mit eingeleimten Lochblechen geplant wurden.

Es geht los: Sanierung Feuerwache 9 in München

Der Kommunalausschuss hat den Startschuss für die Sanierung der Feuerwache 9 in Neuperlach gegeben, deren bestehende Stahlbetonbauten aus den 1970er Jahren nicht mehr den Bedürfnissen moderner Feuerwehren entsprechen. Da die Feuerwache, Fahrzeughallen und -werkstätten um laufenden Betrieb umgebaut und saniert werden müssen, wird die Maßnahme in fünf Bauphasen aufgeteilt, wovon die letzte 2026 abgeschlossen werden soll. Der erste Abschnitt umfasst den Abbruch der Fahrzeughalle sowie den Neubau der Fahrzeughalle und der Interimswache. Wir erbringen in diesem Projekt die Tragwerksplanung.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Richtfest: Neubau Grünes Zentrum in Kaufbeuren

Trotz des schlechten Novemberwetters wurde in Kaufbeuren ein ordentliches Richtfest für den Neubau des „Grünen Zentrums“ gefeiert. In Holzbauweise entstehen hier ein 3-geschossiges Verwaltungsgebäude und eine 2-geschossige Schule. Die Inbetriebnahme des Grünen Zentrums soll im Sommer 2018 erfolgen und eine Zertifizierung des Gebäudes als Passivhausstandard wird angestrebt. Kaufbeuren ist nach Holzkirchen das zweite Grüne Zentrum, für welches unser Büro die Leistung der Tragwerksplanung erbracht hat. Ein weiteres Grünes Zentrum in Ansbach befindet sich aktuell noch in der Planungsphase.

Auftrag: Restrukturierung Markt am Elisabethplatz mit TG in München

Auf Basis einer Machbarkeitsstudie wird der Markt am Elisabethplatz vollständig neu in errichtet. Der Neubau des Marktes in Holzbau- und Massivbauweise sieht eine mindestens eingeschossige Tiefgarage vor, welche sich der Markt eventuell mit dem an der südlichen Grenze zum Markt neu entstehenden Wohnbauprojekt teilen kann. Dazu sind im Verlauf des Projektes einige Variantenuntersuchungen notwendig. Während der Bauzeit wird ein Interimsmarkt errichtet, um den fortwährenden Betrieb der ansässigen Händlerinnen und Händler zu gewährleisten – dafür sind Modulholzbauten vorgesehen. Wir erbringen sowohl für den Interimsmarkt als auch für den Neubau die Tragwerksplanung.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Entwürfe: bogevischs Büro Architekten + Stadtplaner, München

Update: Fertigstellung und Nutzerübergabe im Projekt Neubau Pater-Rupert-Mayer Schulzentrum in Pullach

Am 5. Oktober weihte Kardinal Reinhard Marx das neue Pater-Rupert-Mayer Schulzentrum feierlich ein. Der Neubau, welchen eine KiTa, Kindergarten und Grundschule umfasst, wurde in Holzbauweise geplant und mit vorgefertigten Holz-Beton-Verbunddecken mit integrierten Akustikpanelen und Wänden in Holzrahmenbauweise umgesetzt. Dadurch konnte auch die geforderte hohe Raumflexibilität umgesetzt werden.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Planungsbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Auftrag: Neubau 4-fach Sporthalle in Ismaning

Auf dem Gelände des neuen Gymnasiums in Ismaning wird nun auch eine 4-fach Sporthalle mit Foyer und Tiefgarage realisiert. Der Massivbau wird als WU-Konstruktion umgesetzt und bekommt ein Holzdach aus Sattelbindern. Die angrenzende Tiefgarage umfasst 68 Stellplätze für Nutzer und Zuschauer und wird überschüttet. Unser Büro ergringt in diesem Bauprojekt die Leistung der Tragwerksplanung.

Wir freuen uns auf eine spannende Planungsaufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Planungsbeteiligten.

Entwürfe: BAURCONSULT + kplan Architekten

Seite 2 von 712345...Letzte »